Fazit Ochsenmarkt 2017

Ochsenmarkt 2017

Sonntagmorgen, das Wetter ist super. Der Ochsenmarkt 2017 kann richtig gut starten.

Und das tat er auch. Über dem Marktplatz wehe ein Hauch von Räuchermehl. Das kam aus dem großen Fass wo frischer Räucherfisch angeboten wurde. An der anderen Ecke war der Duft von frischen Waffeln in der Luft. Und die Ochsenbratwurst am Stand vom Lions Club duftete auch verführerisch. Morgens um 10:00Uhr hatten die Cafes schon geöffnet so das sich viele Besucher noch auf ein Frühstück oder eine Tasse Kaffee dort hinsetzten. Die ersten Ballons vom Ballon-Wettbewerb am Stand der Rotarier waren mit Ihren Karten in der Luft. Die Rotarier sammelten mit dem Wettbewerb für Ihr Impf-Projekt was weltweit  gegen Kinderlähmung ankämpft.

Die Frauen der Handarbeitsgruppe des Ortsvereins City Süd waren wieder mit Mützen, Schals und Strümpfen vertreten. Natürlich gab es auch private Anbieter die Ihre Artikel feilboten. Über Tischdecken, Weihnachtsschmuck bis Textilien und Kurzwaren war alles vertreten. Gut Laune musste man natürlich selber mitbringen. Die gute Laune kam aber auch mit der Sonne. Ob nach dem Wahlgang oder vorher lohnte sich ein Besuch des Ochsenmarktes. Der Reingewinn des Lions Club geht an „Die Tafel“ Nordenham. Außer der Ochsenbratwurst wurden die schon bekannten Kalender angeboten. Auch Bürgermeister Carsten Seyfarth stellte sich für den guten Zweck an den Grill der Ochsenbratwurst und machte den Wurstverkäufer. Nach der Mittagszeit wurde es dann bei der schönen Sonne richtig eng auf dem Marktplatz. Der Ochsenmarkt und der verkaufsoffene Sonntag lockte zu einem Spaziergang. Natürlich lockten auch verschiedene Geschäfte mit „Ochsenmarkt-Angeboten“. Und auch diese ließen sich die Besucher nicht entgehen.

Als Fazit: Es war eine gelungene Veranstaltung!

 

Uwe Dräger

 

Advertisements