Den Marktplatz nochmal aufgreifen

Ich komme nicht drum zu und muss den Marktplatz nochmal aufgreifen. Seit Montag dem 14.05.2018 laufen ja die Reparaturarbeiten am abgesperrten Teilstück des Marktplatzes.

Als ich am Dienstag auf den Markt wollte musste ich erschreckend feststellen dass dort Baumaschinen liefen. Das war nicht dem Genuss des Markttages zuträglich.  Ich glaube auch nicht dass die Marktbesucher und vor allem die Marktstandbetreiber sich darüber gefreut haben. Auch wegen der Geräuschkulisse.

Das die Arbeiten an der Fläche mit der Schadhaften Pflasterung repariert werden muss ist ja ok. Aber warum dann entgegen der Aussage des Sachverständigen, Jürgen Dieker aus Osnabrück, wieder nur das Teilstück das schadhaft ist? (siehe auch)

Herr Dieker führte doch bei der Bauausschusssitzung sehr ausführlich, und für mich auch glaubhaft, aus das eine Reparatur nicht lange hält. Gut, die Stadt ist „klamm“ in der Stadtkasse. Es bleibt aber die Frage offen ob eine laufende Reparatur der Teilfläche auf Dauer nicht teurer kommt. Und ob das Baumaterial (Indischer Granit, nur der musste es ja sein) nicht dadurch auch stark in Mitleidenschaft gezogen wird lasse ich einfach mal außen vor. Auch das Befahren des Marktplatzes mit Baumaschinen fördert doch wieder das „kippeln“ der Platten auf den Teilen der Pflasterung die jetzt noch richtig liegen. Also wird dort sofort eine neue Baustelle geschaffen?

Der Versuch von der Presse den Mangel „schön oder gar weg zu reden“ ändert doch nichts an Tatsachen.

 (Zitatanfang)

… Ein erheblicher Teil der Geh- und Radwege in Nordenham ist quasi e eine Aneinanderreihung von Stolperfallen…, …Die Stadt hat allenfalls das Geld, hier und da mal etwas zu sanieren. Die Bürger werden sich in Geduld üben und auf Förderprogramme hoffen müssen…. (Zitatende)

(Zitat C. Heilscher 11.05.18 in der KZW)

Das hört sich ja schon fast so an: „Ich verstauche mir den Daumen und damit das nicht auffällt haue ich mir mit einem Hammer auf den Fuß damit der Schmerz am Fuß größer ist.“

Das kann es doch nicht sein.

Hoffen wir mal dass am 26.05.2018 und 27.05.2018 der Marktplatz wieder hergestellt ist. Dann an diesem Wochenende sind wieder die Oldtimertage. Und es wäre doch schade wenn nur ein Teil der Fahrzeuge dort erscheinen könnten weil der Marktplatz nicht repariert ist.

 

Uwe Dräger

 

Advertisements